Menü

 Zielgruppe:Routenplanung

Dieses Angebot richtet sich an Personen, die sich nach einer Berufs-ausbildung und/oder mehrjährigen einschlägigen Berufserfahrung auf die Fortbildungsprüfung "Geprüfter Meister/Geprüfte Meisterin für Kraftverkehr" vorbereiten möchten. 

 

Voraussetzungen:

Vor Lehrgangsteilnahme sollten Sie prüfen, ob Sie die Prüfungs-zulassung bei Ihrer örtlich zuständigen IHK bekommen. Haben Sie hierzu Fragen? Unser Ansprechpartner hilft Ihnen gerne. 

 

Dauer und Durchführung:

Der Lehrgang wird in Vollzeit oder berufsbegleitend angeboten.

Wenn man sich zusätzlich zur Berufstätigkeit auf die Meisterprüfung vorbereitet, bedeutet das zunächst eine Umstellung: Man lernt wieder mit anderen Lehrgangsteilnehmern im Klassenverband. Nimmt man an Vorbereitungslehrgängen in Vollzeitform teil, besucht man den Unterricht in Blöcken von jeweils mehreren Wochen. Bei Lehrgängen in Teilzeit arbeitet man tagsüber im Betrieb. Der Unterricht findet in den Abendstunden und/oder an Samstagen statt, ggf. auch einmal ganztägig während der Woche. Um auf die Meisterprüfung gut vorbereitet zu sein, müssen die Inhalte in der Regel zu Hause vor- und nachbereitet werden. Durchhaltevermögen, Selbstdisziplin und eine gute Zeitplanung bilden die Voraussetzungen, wenn man Prüfungsvorbereitung, Berufstätigkeit und Privatleben miteinander vereinbaren will. 

 

Inhalte der Ausbildung:

Grundlegende Qualifikation

Rechtsbewusstes Handeln

Betriebswirtschaftliches Handeln

Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung

Zusammenarbeit im Betrieb

Handlungsspezifische Qualifikation

Fuhrparktechnik und Fuhrparkmanagement

Organisation und Kommunikation

Führung und Personal

Ausbildereignungsprüfung - wenn noch nicht vorhanden

Detaillierte Informationen dazu können Sie der Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss "Geprüfter Meister für Kraftverkehr und Geprüfte Meisterin für Kraftverkehr" vom 09.02.2012 entnehmen. 

 

Abschluss/Zertifikat/Prüfung:

Ziel des Vorbereitungskurses ist die Ablegung der Ausbildereignungsprüfung sowie der Meisterprüfung vor einer zuständigen Kammer. Nach Abschluss der Ausbildung erhalten Sie ein Teilnehmerzertifikat. Mit der erfolgreichen Ablegung der Prüfung erhalten Sie die Ausbildungsberechtigung sowie den Meisterbrief von Ihrer zuständigen Kammer.

 

Bei Fragen zum Lehrgang rufen Sie uns bitte an oder schreiben uns hier eine E-Mail.

her kennzeichen herne 1247028533

Aktuelle Termine in Herne/NRW

hal kennzeichen halle 1451036460

Aktuelle Termine in Halle (Saale)

l kennzeichen leipzig 75884596

Aktuelle Termine in Leipzig

Aktuelle Termine für die BKF-Fortbildung finden Sie hier.

BKF WB

 

Hier erfahren Sie alles über die Aus- und Weiterbildung von Fahrlehrern.

 Fotolia 48857561 L

 

Hier erfahren Sie Näheres zu möglichen Fördermitteln:

Foerder

 

 

Wir sind nach der AZAV zertifiziert.
AZAV

 

 

Das Ausbildungszentrum für Verkehrsberufe ist nach der ISO EN 9001-2008 zertifiziert.
ISO9001

Unsere Partner

 

optando
Zum Seitenanfang