Menü

Zielgruppe:

Zur Führung eines Güterverkehrsunternehmens muss der Unternehmer oder eine von ihm beauftragte Person fachlich geeignet sein. Ein entsprechender Nachweis darüber ist nach der jeweiligen Berufszugangsverordnung der zuständigen Straßenverkehrsbehörde mit dem Antrag auf Erteilung der Genehmigung vorzulegen.

 

Voraussetzungen:

Für die Ausbildung sind keine Voraussetzungen zu erfüllen. Um die Prüfung bei der wohnortzuständigen IHK ablegen zu können, ist eine Ausbildung nicht zwingend notwendig. Da die Anforderungen an den zu Prüfenden sehr hoch sind und die Durchfallquote bundesweit entsprechend ebenfalls sehr hoch ist, wird die Absolvierung eines Vorbereitungskurses dringend empfohlen.

 

Dauer und Durchführung:

Unser Vorbereitungskurs bereitet Sie auf die Fachkundeprüfung vor. Dafür setzen wir Lehrkräfte ein, die selber die fachliche Eignung vor einer IHK nachgewiesen haben und/oder seit mehreren Jahren in diesen Fachbereichen ausbilden und die Prüfungsanforderungen kennen. Der Kurs wird in der Regel in Vollzeit absolviert. Das sind 40 Unterrichtseinheiten innerhalb einer Woche.

 

Inhalte der Ausbildung:

Berufsbezogenes Recht

Kaufmännische und finanzielle Verwaltung des Betriebes

Technische Normen und technischer Betrieb

Straßenverkehrssicherheit

Grenzüberschreitender Güterkraftverkehr

 

Abschluss/Zertifikat/Prüfung:

Nach Abschluss erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung. Die Anmeldung bei Ihrer zuständigen IHK müssen Sie persönlich vornehmen. Nach erfolgreich absolvierter schriftlicher und mündlicher Prüfung bekommen Sie den Nachweis der fachlichen Eignung von Ihrer zuständigen IHK.

Bei Fragen zum Lehrgang rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns hier eine E-Mail.

her kennzeichen herne 1247028533

Aktuelle Termine in Herne/NRW

hal kennzeichen halle 1451036460

Aktuelle Termine in Halle (Saale)

l kennzeichen leipzig 75884596

Aktuelle Termine in Leipzig

Aktuelle Termine für die BKF-Fortbildung finden Sie hier.

BKF WB

 

Hier erfahren Sie alles über die Aus- und Weiterbildung von Fahrlehrern.

 Fotolia 48857561 L

 

Hier erfahren Sie Näheres zu möglichen Fördermitteln:

Foerder

 

 

Wir sind nach der AZAV zertifiziert.
AZAV

 

 

Das Ausbildungszentrum für Verkehrsberufe ist nach der ISO EN 9001-2008 zertifiziert.
ISO9001

Unsere Partner

 

  optando
Zum Seitenanfang