Menü

Nachfolgend aufgeführte Umschulungen werden in unserem Unternehmen angeboten. Die Dauer beträgt, je nach Ausbildungsberuf, 16 bis 24 Monate. Beendet wird die Umschulung mit der Prüfung vor der jeweils zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK).

Bei allen Umschulungen in unserer Einrichtung ist der Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse B ein Bestandteil der Ausbildung.

Die Bezeichnungen sind aufgrund der besseren Lesbarkeit und Verständlichkeit des Textes nur in der männlichen Form angegeben, beziehen sich aber selbstverständlich geschlechterneutral sowohl auf die weibliche als auch auf die männliche Form.

Die hier dargestellten Informationen stellen nur einen Abriss dar. Möchten Sie mehr über einen einzelnen Ausbildungsberuf wissen, nutzen Sie bitte die unten angegebenen Links, um uns zu kontaktieren. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Gasflaschen cr

 

Berufskraftfahrer können sowohl im Personen- als auch im Gütertransport qualifiziert tätig werden und haben damit ein breites berufliches Einsatzfeld. Im Bereich der Personenbeförderung fahren sie beispielsweise Linienbusse oder Reisebusse und betreuen professionell ihre Fahrgäste; im Güterverkehr sind sie für den sicheren Transport von Gütern aller Art zuständig und leisten einen wichtigen Beitrag zum reibungslosen logistischen Ablauf.

 

 

Die Ausbildung zum Berufskraftfahrer beinhaltet u. a. folgende Themen:

Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse B und CE oder D

Sozialvorschriften

Nationaler und internationaler Verkehr

Ladungssicherung, Kraftfahrzeugtechnik sowie Gefahrgut- und Gabelstaplerausbildung

Vorbereitung auf die IHK-Prüfung

Bild

 

Servicefahrer

 

Servicefahrer fahren häufig Fahrzeuge, die eine Gesamtmasse zwischen 2,8 t und 7,5 t haben. Neben dem Fahren haben sie noch andere Aufgaben, wie z. B. Montage oder Wartung von Geräten, Auslieferung von Getränken etc. Auch sie haben einen wichtigen Platz in der Logistikbranche.

 

Neben den beim Berufskraftfahrer genannten Ausbildungsinhalten spielt beim Servicefahrer vor allem die Kommunikationsfähigkeit eine wichtige Rolle.

Bild

Spedition

 
Der Kaufmann für Spedition und Logistkdienstleistungen ist unmittelbar an der Planung und Umsetzung von logistischen Prozessen, vor allem dem Transport verschiedenster Güter und Waren, beteiligt. Er kann als Disponent oder Servicemitarbeiter in den Bereichen Leistungserstellung, Auftragsabwicklung und Absatz in Speditions- und KEP-Dienstleistungsunternehmen eingesetzt werden.
 
 
Die Ausbildung beinhaltet u. a. folgende Themen:
Arbeitsorganisation, Information und Kommunikation inklusive Fachenglisch
Leistungserstellung in Spedition und Logistik
Rechtliche Grundlagen sowie kaufmännische Steuerung und Kontrolle
Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit
Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse B
 
Lager
Fachlageristen (A) und Fachkräfte für Lagerlogistik (B) entladen LKW, nehmen Waren entgegen, erfassen diese mit entsprechender Software, lagern sie fachgerecht ein, kommissionieren und versenden die Waren. Anhand der Lagersoftware überprüfen sie regelmäßig die Bestände und bestellen bei Notwendigkeit neue Waren. Zum geforderten Zeitpunkt führen sie Inventuren durch. Sie sind unmittelbar an der ordnungsgemäßen Lagerhaltung beteiligt und stellen unter Umständen mit ihrer Arbeit den ordnungsgemäßen Ablauf in der Produktion etc. sicher.
 
Die Ausbildung beinhaltet u. a. folgende Themen:
Annahme und Lagerung von Gütern
Kommissionieren von Waren
Verwaltung, Warenbedarfsermittlung und Warenbeschaffung
Lagerorganisation und Lagertechnik
Datenverarbeitung
Betriebliche Organisation und Kommunikation
Gabelstaplerausbildung
Erwerb der Fahrerlaubnis Klasse B

Bild  Bild  

Bei Fragen zu den Umschulungen rufen Sie uns bitte an oder schreiben uns hier eine E-Mail.

her kennzeichen herne 1247028533

Aktuelle Termine in Herne/NRW

hal kennzeichen halle 1451036460

Aktuelle Termine in Halle (Saale)

l kennzeichen leipzig 75884596

Aktuelle Termine in Leipzig

Aktuelle Termine für die BKF-Fortbildung finden Sie hier.

BKF WB

 

Hier erfahren Sie alles über die Aus- und Weiterbildung von Fahrlehrern.

 Fotolia 48857561 L

 

Hier erfahren Sie Näheres zu möglichen Fördermitteln:

Foerder

 

 

Wir sind nach der AZAV zertifiziert.
AZAV

 

 

Das Ausbildungszentrum für Verkehrsberufe ist nach der ISO EN 9001-2008 zertifiziert.
ISO9001

Unsere Partner

 

  optando
Zum Seitenanfang